[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d600119.6321865997!2d11.90636429068579!3d54.01666698012502!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x47ac6693ce6f309b%3A0x22f2cd20c5ff7f81!2s18195+Tessin!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1484837753265&w=600&h=450]
Home / Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

Hier sind Sie richtig, wenn Sie schnell die wichtigsten, neuesten Informationen zu aktuellen Anlässen, Bekanntmachungen und Themen erhalten wollen.

Worte zum Gedenken

Anlässlich des tragischen Unglücks an der Südsee in unserer Stadt Tessin möchten
die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Tessin und die Stadt Tessin
Worte zum Gedenken sprechen.

Wir schaffen einen Moment der Stille und einen Ort, wo wir zueinander kommen können.

 Donnerstag, den 13. Juni 2019, um 18.00 Uhr,  an der Kirche in Tessin

 Die Kirche ist ab 16.00 Uhr bis in den Abend geöffnet.

                       Susanne Dräger                                                              Sebastian Gunkel
        Bürgermeisterin Stadt Tessin                                                            Pastor 

Vorläufige Ergebnisse der Kommunalwahlen 2019

Unter dem diesem >LINK< können Sie die vorläufigen Ergebnisse der Europa- und Kommunalwahlen 2019 einsehen.

Maibaumspender/in gesucht!!!

Der Frühling naht und zum 1. Mai soll auch in diesem Jahr wieder traditionell ein Maibaum auf dem Rathausvorplatz gesetzt werden. Gesucht wird eine Birke, die mindestens 6 m hoch ist. Das Fällen und den Abtransport des gespendeten Baumes übernehmen die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes.  Wer einen Baum spenden möchte,  wendet sich bitte bis spätestens 18. April 2019 an das Kulturamt der Stadt Tessin. Ansprechpartnerin ist Frau Nadine Guhlke, erreichbar im Rathaus unter der Telefonnummer 038205 / 781-28 oder per E-Mail (nadine.guhlke@tessin.de).

Landeswettbewerb „Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern“

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit führt auch im Jahr 2019 wieder den Landeswettbewerb "Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern" durch.

Genauere Informationen zum Wettbewerb und einen ausfüllbaren Bewerbungs- und Teilnahmebogen erhalten Sie unter dem folgenden Link: https://www.unternehmerpreis-mv.de/category/pressemeldungen/?page=4995 .

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg.

Erlass zur finanziellen Hilfe für Familien bei der Geburt von Mehrlingen (ab Drillingen)

AmtsBl. M-V 2018 S. 550 (am 16.10.18 in Kraft getreten)

Das Land Mecklenburg-Vorpommern gewährt nach Maßgabe der Verwaltungsvorschrift eine freiwillige finanzielle Hilfe für Familien von Mehrlingsgeburten (ab Drillingen) in Höhe von 1.000,00 Euro pro Kind. Ein Rechtsanspruch auf Gewährung der finanziellen Unterstützung besteht nicht. Die Staatskanzlei entscheidet nach pflichtgemäßem Ermessen im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.

Voraussetzungen:

Antragsberechtigt sind Sorgeberechtigte, die zum Zeitpunkt der Geburt und des Antrages ihre alleinige oder Hauptwohnung in Mecklenburg-Vorpommern haben und bei denen die Kinder mit alleiniger oder Hauptwohnung gemeldet sind und leben. Der Antrag auf finanzielle Hilfe des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist innerhalb eines Jahres nach der Geburt bei der Staatskanzlei einzureichen.

Antragstellung:
Der Antrag ist im
Amt Tessin
Einwohnermeldeamt
Alter Markt 1
18195 Tessin

einzureichen und wird nach Prüfung der Antragsvoraussetzungen an die Staatskanzlei weitergeleitet. Das Antragsformular und der Erlass stehen Ihnen unter folgenden Link

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/stk/Themen/Mehrlingsgeburten/

sowie im Einwohnermeldeamt zur Verfügung.

 

Bekanntmachung für Grundstückseigentümer, Erbbauberechtigte, Gebäudeeigentümer

Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg informiert in der nachfolgenden Broschüre über das Flurneuordnungsverfahren Recknitz III.

PDF Flurneuordnungsverfahren Recknitz III

Warnung vor Abo-Fallen im Zusammenhang mit der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

Die folgende Warnung wurde vom Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommern e.V. ausgegeben und richtet sich u.a. an Verwaltungen, Gewerbetreibende und Selbsständige:

"Vorsicht Abzocke! – „Datenschutzauskunftszentrale“ nutzt Verunsicherung durch die Umsetzung der DSGVO um Firmen und Einrichtungen ein inhaltloses Abo unterzujubeln Mittels FAX versucht eine ominöse „Datenschutzauskunfts-Zentrale“ Aboverträge zu erschleichen. Eine offizielle Einrichtung dieser Art gibt es nicht. Unterzeichnen Sie auf keinen Fall diese Verträge. Eine "Datenschutzauskunft-Zentrale" verschickt in großem Ausmaß Faxe an Unternehmen. Darin werden diese aufgefordert, sich an einer "Erfassung Gewerbebetriebe zum Basisdatenschutz nach EU-DSGVO" zu beteiligen. Zur Erfüllung der "gesetzlichen Pflichten" solle man ein beigefügtes Formular ausfüllen und innerhalb von wenigen Tagen per Fax an eine 00800-Nummer aus der Schweiz oder eine Postanschrift in Oranienburg versenden. In dem Formular wird dann behauptet, dass nur vollständige und aktuelle Firmen- und Betriebsdaten die Einhaltung des Datenschutzes gewährleisten. Im Rahmen eines Textblocks mit weiteren ebenso rechtlich falschen Informationen wird dann versteckt, dass man mit dem Auftrag ein "Leistungspaket Datenschutz" erwerbe, das Muster und Formulare enthalte. Hierfür muss der Leichtgläubige bei einer verbindlichen Laufzeit von drei Jahren jährlich einen Betrag von 498 Euro zuzüglich Umsatzsteuer zahlen. Wir raten Ihnen deshalb, das Schreiben in jedem Fall zu ignorieren. Für den Fall, dass man das Formular bereits unterschrieben hat, sollte man einen Anwalt aufsuchen. Der Landesbeauftragte für Datenschutz Mecklenburg-Vorpommern weist darauf hin, dass Unternehmer als Verantwortliche zwar nachweisen müssen, dass sie die Vorschriften der DSGVO einhalten. Hierfür sei aber natürlich kein Vertragsabschluss mit der "DAZ" erforderlich."

Anschlusspflicht für Gewerbe und gewerblich genutzte Grundstücke

Für Gewerbe und gewerblich genutzte Flächen besteht eine Anschlusspflicht an die öffentliche Abfallentsorgung. Nähere Informationen erhalten Sie auf der der Homepage des Landkreises Rostock.

Projektaufruf „Demokratie leben“

Über das Amt für Kreisentwicklung des Landkreises Rostock, Zentrale Fördermittelstelle, können Projekte mit einer Förderhöhe von mind. 5.000 EUR für das laufende Jahr über das Bundesprogramm "Demokratie leben!" beantragt werden.
Hier  erfahren Sie mehr!

Aktuelle Themen und Informationen

Waldbrandwarnstufe

Achtung!

AUFGRUND DER AKTUELLEN WALDBRANDWARNSTUFE SIND KEINE OFFENEN FEUER GESTATTET.

gez. 18.04.2019


Aktuelle Hinweise zur Waldbrandwarnstufe erfahren Sie hier!

Top